Diese Lehrveranstaltung dient dazu, dir ein breiteres Verständnis des Verbraucherschutzrechtes, welches nicht beschränkt wird auf bloße Kenntnis des KSchG, sondern vertiefte Auseinandersetzung mit Themen wie Telekommunikationsrecht, Reiserecht, PatientInnenschutz, Lebensmittelrecht, Gewinnzusagen uvam., aus dogmatischer wie praktischer Sicht zu verschaffen.

Prüfungsmodalitäten

Am Ende der Lehrveranstaltung findet eine 2 Semesterwochenstunden umfassende schriftliche Lehrveranstaltungsprüfung statt. Des Weiteren fließen die Beiträge der Studierenden in die Benotung mit ein.

Prüfer:

  • Dr.iur. Hans Lechleitner
  • Prof. Bernhard Rudisch
  • Dr. Christian Schuster

Wichtige Termine:

Keine Veranstaltungen gefunden

Termine:

Mär
12

12.03.2019 17:00 - 18:00