Wir sammeln für Flüchtlinge!
Nähere Infos findest du gleich hier
Das Vorsitzteam der FStV
vo. li.: Alexandra Neu, Karoline Angerer, Julia Huber

Liebe Studierende,

wir wollen gemeinsam mit Euch zur Weihnachtszeit etwas Gutes tun und sammeln dieses Jahr Klamotten und andere Dinge für Flüchtlinge in und um Innsbruck. Wir fokussieren uns bei dieser Spendenaktion auf unbegleitete und minderjährige Flüchtlinge, die alle ihren Weg nach Europa unvorbereitet und alleine bestritten haben.
Den Flüchtlingen stehen im Monat nur 12,50 Euro für Kleidung zur Verfügung. Dieser Betrag reicht auf keinen Fall aus, um sich warme Klamotten für den Winter zu kaufen. Weiters fehlt es den Flüchtlingen an vielen Dingen des alltäglichen Lebens, die uns als selbstverständlich erscheinen.
Wir haben hier eine kleine Liste von Dingen, die die jugendlichen Flüchtlinge benötigen. Die Liste dient nur zur Orientierung, wir nehmen natürlich auch andere brauchbare Sachen an.

–        Warme Schuhe
–        Warme Jacken
–        Pullis
–        Mützen, Handschuhe und Schals
–        Decken, Schlafsäcke… und alles, was irgendwie wärmt
–        Hallenschuhe für den Sportunterricht
–        Schulbedarf (Stifte, Federpenal, …)
–        Rucksäcke
–        etc.

Falls du etwas aus der Liste hast und nicht mehr brauchst, freuen wir uns, wenn du es bis zum 15.12.2017 zu unseren Öffnungszeiten auf die Fachschaft SoWi oder zur Fachschaft Jus bringst. Für alle, die nichts Zuhause haben, haben wir eine kleine Spendenbox auf der Fachschaft stehen. Das Geld wird direkt an die Heimleitungen übergeben und diese kaufen dann dringend benötigte Dinge.

Vielen Dank für Eure Mithilfe!

Euer Vorsitzteam der FStV Jus

Liebe Studierende,

 

auch dieses Semester werden wieder vom Institut für Unternehmens- und Steuerrecht folgende Vorlesungen und Praktika angeboten:

 

-         Internet-Recht und Judikatur des Obersten Gerichtshofs

Das Internetrecht befasst sich mit den rechtlichen Problemen, die mit der Verwendung des Internets einhergehen und stellt einen der aktuellsten Problembereiche zwischen Theorie und Praxis dar. Anhand spannender OGH-Judikatur aus jüngster Zeit wird Studenten die rechtliche Brisanz dieses Teilgebiets aufgezeigt.

 

O Di 12.12.2017 13.00 - 17.00 Mehrzweckraum

O Fr 19.01.2018 14.30 - 18.30 HS G

O Di 30.01.2018 13.30 - 17.30 HS F

 

-         Unternehmens- und Gesellschaftsrecht in der firmenbuchgerichtlichen Praxis

In der Vorlesung werden aktuelle Praxisbeispiele aus der Firmenbuchabteilung des Landesgerichts Innsbruck mit dem Schwerpunkt auf gesellschaftsrechtliche Fragestellungen behandelt (insbesondere zum Kapitalgesellschaftsrecht und zu den Umgründungstatbeständen, also Verschmelzung, Spaltung, Umwandlung, Einbringung, Zusammenschluss, Realteilung).

Geplant ist außerdem eine Exkursion zum Firmenbuch des Landesgerichts Innsbruck mit Darstellung des Aufbaus und der Funktionsweise der Firmenbuchdatenbank und elektronischen Urkundensammlung.

 

O Di 05.12.2017 17.30 – 20:15 HS E

O Di 12.12.2017 17.30 – 20:15 HS E

O Di 23.01.2018 17.30 – 20:15 40123

O Di 30.01.2018 17.30 – 20:15 HS E

 Für die Studierenden bietet diese Vorlesungen die Chance das erlernte theoretische Wissen mit der Praxis in Verbindung zu bringen.

 

 -        Praktikum 

Auch dieses Semester wird wieder vom Institut für Unternehmens- und Steuerrecht ein Praktikum angeboten, Die beiden Praktiker Dr. Barbist und Dr. Rungg von Bindergrößwang haben ein tolles Programm zusammengestellt:

 

https://www.uibk.ac.at/unternehmensrecht/unternehmensrecht/aktuelles/

 

Die Vorlesungen und Praktika können selbstverständlich als freies Wahlfach angerrechnet werden.

Wärst Du gerne für Deinen nächsten Prüfungsantritt gesperrt, weil Du vergessen hast Dich zeitgerecht abzumelden?

Wir haben die Kampagne "Sei fair - meld dich ab" gestartet. Der Grund für die Initiation dieser Kampagne ist folgender:
Studierende melden sich nicht von den Prüfungen ab. Dies führt dazu, dass ProfessorInnen keinen genauen Prüfungstermin bekannt geben können, die Anzahl der PrüfungskandidatInnen immer ungewiss ist, die Vorbereitung für die ProfessorInnen und Institute immer schwieriger wird und es unfair ist gegenüber anderen Studierenden.
Allein im Oktobertermin haben sich 40% der angemeldeten PrüfungskandidatInnen nicht abgemeldet.
Derzeit werden die studienrechtlichen Bestimmungen, die ganz klar sagen, dass wenn man sich nicht zeitgerecht abmeldet, man für den nächtsten Prüfungstermin gesperrt ist, nicht umgesetzt. Dies aus reiner Kulanz gegenüber den Studierenden.
Aufgrund der aktuellen Situation aber, drängen ProfessorInnen und die Institute selbst, diese Bestimmung sofort umzusetzen.
Doch das muss nicht sein, es liegt an uns sich einfach abzumelden!
72 Stunden vor der Prüfung reichen für eine fundierte Prüfungsvorbereitung einfach nicht mehr aus. Wer kennt es nicht, man unterschätzt die Stoffmenge, private Sachen kommen dazwischen oder andere Gründe, die einen vom Lernen abhalten.
Alles in allem spricht nichts dagegen, sich beim Prüfungsreferat abzumelden. Ein Anruf, eine E-Mail oder wenn du vor Ort bist, ein Gang dorthin ist innerhalb weniger Minuten erledigt.
Daher unsere Bitte an euch: es muss nicht immer gleich eine Konsequenz folgen, setzen wir mit der Abmeldung ein Zeichen für Eigenverantwortung und Kollegialität gegen über euch, den anderen Studierenden und den ProfessorInnen.

Was musst Du beachten beim abmelden? 

E-Mail an das Prüfungsreferat mit folgendem Inhalt:

  • Vor- und Nachname
  • Matrikelnummer
  • Studienkennzahl
  • angemeldete Prüfung(en), von der (denen) die Abmeldung erfolgen soll.

In diesem Sinne, alles Gute für die letzten Tage vor der Prüfung und viel Erfolg!

Eure Fachschaft Jus
PS: Abmelden nicht vergessen! ;-)

Wie im Sommersemester versprochen, setzen wir uns stark dafür ein, dass auch Studierende im Bachelorstudium WiRe die Möglichkeit bekommen, an Klausurenübungen teilzunehmen, da diese zu den effektivsten Prüfungsvorbereitungen zählen.
Nun können wir bereits einen ersten Erfolg verkünden:

Im Wintersemester kann erstmals eine Klausurenübung aus Bürgelichen Recht besucht werden.
https://lfuonline.uibk.ac.at/public/lfuonline_lv.details?sem_id_in=17W&lvnr_id_in=305223 

Unser Ziel ist es jedoch, dass dieses Angebot auf alle Fächer mit schriftlichen Gesamtprüfungen ausgedehnt wird. Wir bleiben also dran!

 

Eure Fachschaft Jus

Da bei den Abmeldungen von Prüfungen regelmäßig zu wenig Informationen angegeben werden und dies zu einem sehr hohen Verwaltungsaufwand seitens des Prüfungsreferats führt werden ab sofort folgende zwingende Angaben vorgeschrieben:

  • Vor- und Nachname
  • Matrikelnummer
  • Studienkennzahl
  • angemeldete Prüfung(en), von der (denen) die Abmeldung erfolgen soll.
  • Unvollständige Abmeldungen werden in Hinkunft nicht mehr bearbeitet.

Unvollständige Abmeldungen werden zukünftig nicht mehr bearbeitet.

Zur Erinnerung: Die Abmeldung von einer Fachprüfung kann bis spätestens 3 Tage vor Prüfungsantritt erfolgen.

 

Bürgerliches Recht Preis Hörerschein
Koziol/Welser, Bürgerliches Recht Band l, Manz, 14. Auflage, 2014 € 58,00 ja
Welser/Zöchling-Jud, Bürgerliches Recht Band ll, Manz, 15. Auflage, 2017 € 58,00 ja
Perner/Spitzer/Kodek, Bürgerliches Recht Lernen - Üben - Wissen, Manz, 5. Auflage, 2016 € 68,00 ja
Perner/Spitzer/Kodek, Österreich-Casebook Bürgerliches Recht, Manz, 1. Auflage, 2015 € 61,00 ja
Bydlinski, Bürgerliches Recht Band 1 AT, Verlag Österreich, 7. Auflage, 2016 € 32,00 nein
Dullinger, Bürgerliches Recht Band 2 Schuldrecht AT, Verlag Österreich, 6. Auflage, 2017 € 23,00 nein
Apathy, Bürgerliches Recht Band 3 Schuldrecht BT, Verlag Österreich, 6. Auflage, 2017 € 32,00 nein
Iro, Bürgerliches Recht Band 4 Sachenrecht, Verlag Österreich, 6. Auflage, 2016 € 33,00 nein
Lurger/Melcher, Bürgerliches Recht Band 7 IPR, Verlag Österreich, 2. Auflage, 2017 € 32,00 nein
Apathy, Bürgerliches Recht Band 8 Fallrepetitorium mit Lösungen, Verlag Österreich, 5. Auflage, 2017 € 36,00 nein
Faber/Heidinger/Nemeth, Bürgerliches Recht - Übungs- und Diplomprüfungsfälle mit Lösungen, NWV, 3. Auflage, 2015 € 32,80 nein
Kodex Bürgerliches Recht, LexisNexis, 52. Auflage, 2017 € 29,50 ja
     
Europarecht    
Schröder, Grundkurs Europarecht, C.H.Beck, 5. Auflage, 2017 € 30,70 nein
Borchardt, Die rechtlichen Grundlagen der EU, Facultas/wuv, 6. Auflage, 2015 € 30,90 nein
Kodex Europarecht, LexisNexis, 24. Auflage, 2017 € 32,50 ja
Classen, Europarecht, dtv, 27. Auflage, 2017 € 12,30 nein
     
Verfassungs- und Verwaltungsrecht    
Stolzlechner, Einführung in das öffentliche Recht, Manz, 6. Auflage, 2013 € 48,50 ja
Kahl/Weber, Allgemeines Verwaltungsrecht, Facultas/wuv, 6.  Auflage, 2017 € 36,00 nein
Wielinger, Einführung in das Österreichische Verwaltungsverfahrensrecht
und das Recht der österreichischen Verwaltungsgerichtsbarkeit, Leykam, 1. Auflage, 2014

€ 29,90
nein
Kodex Verwaltungsverfahrensgesetze, LexisNexis, 52. Auflage, 2017  € 21,50 ja
Kodex Verfassungsrecht, LexisNexis, 44. Auflage, 2017 € 35,50 ja
     
Arbeits- und Sozialrecht    
Reissner, Lern- und Übungsbuch Arbeitsrecht, Manz, 5. Auflage, 2015 € 61,00 ja
Torso Arbeitsrecht, am Institut erhältlich € 45,00 nein
Burger/Mair/Wachter, Sozialrecht Basics, Jan-Sramek-Verlag, 4. Auflage, 2017 € 29,90 nein
Wachter, Arbeitsrecht – Normensammlung für die betriebliche Praxis, ÖGB-Verlag, 19. Auflage, 2017 (Erscheint im März) € 59,00 nein
Kodex Arbeitsrecht, LexisNexis, 47. Auflage, 2017 € 38,00 ja
Kodex Sozialvericherung, LexisNexis, 54. Auflage, 2017 € 36,00 ja
     
Steuerrecht    
Beiser, Steuern, Facultas/wuv, 15. Auflage, 2017 € 46,00 nein
Beiser, Casebook Steuern, Linde, 2. Auflage 2016 € 58,00 nein
Beiser, SWK-Spezial Praxisfälle zur Steuerreform, Linde, 1. Auflage, 2015 € 28,00 nein
Kodex Steuergesetze, LexisNexis, 62. Auflage, 2017 € 24,50 ja
     
Materielles Finanzstrafrecht    
Orac Rechtsskriptum, Finanzstrafrecht, Lexis Nexis, 6. Auflage, 2017 € 20,00 nein
Leitner/Plückhahn, Finanzstrafrecht kompakt, Linde, 4. Auflage, 2017 € 40,00 ja
     
Unternehmensrecht    
Orac Rechtsskriptum, Allgemeines Unternehmensrecht, Lexis Nexis, 9. Auflage, 2016 € 17,00 nein
Orac Rechtsskriptum, Personengesellschaften, Lexis Nexis, 9. Auflage, 2015 € 17,00 nein
Orac Rechtsskriptum, Kapitalgesellschaften, Lexis Nexis, 10. Auflage, 2017 € 17,50 nein
Orac Rechtsskriptum, Unternehmensbezogene Geschäfte, Lexis Nexis, 12. Auflage, 2016 € 15,00 nein
Orac Rechtsskriptum, Wertpapierrecht, Lexis Nexis, 6. Auflage, 2011 € 15,00 nein
Orac Rechtsskriptum, Wettbewerbsrecht l - UWG, Lexis Nexis, 9. Auflage, 2016 € 24,00 nein
Orac Rechtsskriptum,Kartellrecht, Lexis Nexis, 1. Auflage, 2016 € 18,00 nein
Orac Rechtsskriptum, Grundzüge des Marken und Immatrialgüterrechts, Lexis Nexis, 4. Auflage, 2014 € 25,00 nein
Kodex Unternehmensrecht, LexisNexis, 55. Auflage, 2017 € 35,50 ja
     
Öffentliches Wirtschaftsrecht    
Wimmer/Müller, Wirtschaftsrecht International - Europäisch - National, Springer Verlag, 2. Auflage, 2012 € 59,95 nein
     
Strafrecht für Wirtschaftsrechtler    
Fuchs, Strafrecht Allgemeiner Teil l, Verlag Österreich, 9. Auflage, 2016 € 48,00 nein
Kienapfel/Höpfel/Kert, Strafrecht Allgemeiner Teil I, Manz, 15. Auflage, 2016 € 64,00 ja
Kienapfel/Höpfel/Kert, Lernprogramm Strafrecht Allgemeiner Teil - mit Fällen und Lösungen, Manz, 15. Auflage, 2016 € 48,50 ja
Bertel/Schwaighofer, Strafrecht Besonderer Teil l, Verlag Österreich, 13. Auflage, 2015  € 35,00 nein
Bertel/Schwaighofer, Strafrecht Besonderer Teil ll, Verlag Österreich, 12. Auflage, 2015 € 35,00 nein
Eder-Rieder, Einführung in das Wirtschaftsstrafrecht, Neuer Wissenschaftlicher Verlag, 4, Auflage, 2016 € 38,80 nein
Köck, Wirtschaftsstrafrecht, Fakultas/wuv, 2. überarbeitete Auflage, 2010 € 38,00 nein
Kodex Strafrecht, LexisNexis, 48. Auflage, 2017 € 33,50 ja
     
Einführung Zivilgerichtliches Verfahrensrecht    
Seitlinger, Grundzüge des Zivilprozessrechts, Linde Verlag, 1. Auflage, 2015 € 14,00 nein
Kodex Zivilgerichtliches Verfahren, LexisNexis, 42. Auflage, 2017  € 37,50 ja
Skriptum Mayr auf der Fachschaft    
     
Sonstige    
Hopf/Dax, AZR - Abkürzungs- und Zitierregeln, Manz, 7. Auflage, 2012 € 19,80 ja
   
     
     
     
     
     
     
     
     
     
     
     
     
     
     
     
     
     
     
     
     
     
     
     
     
     
     
     
     
     
     
     
     
     
     
     
     
     
     
     
     
     
     
     
     
     
     
     
     
     
     
     
     
     
     
     
     
     
     
     
     
     
     
     
     
     
     
     
     
     
     
     
     
     
     
     
     

 

In Zusammenarbeit mit ADVOKAT, einem führenden Unternehmen für Rechtsanwaltsoftware ist es uns gelungen einen Grundkurs für Studierende auf die Beine zu stellen. Advokat wird in zahlreichen Kanzleien verwendet, weshalb Kenntnisse im Umgang mit dem Programm oft vorausgesetzt oder zumindest gerne gesehen werden.
In dem 5 stündigen Kurs werden euch die notwendigen Grundlagen vermittelt und zusätzlich erhält jede/r Studierende
eine Teilnahmebestätigung. Mit einer solchen Zusatzqualifikation erhöhen sich eure Chancen auf Praktikumsplätze oä. natürlich.

Die Schulung findet am 10.12. von 15:00 - 20:00 bei Advokat statt. All jene, die Interesse an dieser Fortbildung haben, können sich bis 30.11. bewerben.
Schreibt uns eine Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!, welche eure Studienrichtung und bereits absolvierte Prüfungen im 2. Abschnitt beinhaltet.
Da die Teilnehmerzahl begrenzt ist, werden die Plätze nur an Bewerber/innen vergeben, die schon im 2. Abschnitt sind. Bereits abgeschlossene Fachprüfungen aus Bürgerlichem Recht und ZGV sind von Vorteil.

Nutzt diese Chance,euch neben dem Studium praxisrelevante Skills anzueignen!

Von 31.08.-11.09.2015 findet in Frankreich eine sehr interessante Summerschool statt. Bei erfolgreicher Bewerbung von Studierenden werden die Unterbringung und die Kursgebühren von der ESA (European Space Agency) finanziert. Anmeldeschluss ist schon Freitag der 26. Juni 2015. Genaue Informationen sind diesem Link oder der Ausschreibung zu entnehmen!

http://www.esa.int/About_Us/ECSL_European_Centre_for_Space_Law/Summer_Course_on_Space_Law_and_Policy

Anhänge:
Diese Datei herunterladen (Aushang summer school.pdf)Aushang summer school.pdf88 kB

Die Österreichische Gesellschaft für Europarecht schrieb 1999 erstmals aus Anlass des 20jährigen Todestages von Jean Monnet am 16. März 1999 im Gedenken an diesen

großen Europäer und zur Förderung der Forschung im Europarecht den Jean Monnet Wissenschaftspreis für Europarecht aus. Dieser Preis wird nunmehr – für das Jahr 2015 – von der Österreichischen Gesellschaft für Europarecht zum 17. Mal ausgeschrieben.

Der Jean Monnet Wissenschaftspreis für Europarecht ist mit € 3.000,-- dotiert.

An der Medizinischen Universität Innsbruck ist nachstehende Stelle ausgeschrieben:

Jurist/in (Ersatzkraft), Büro des Arbeitskreises für Gleichbehandlungsfragen, ab 01.06.2015 auf die Dauer der Abwesenheit der Planstelleninhaberin/des Planstelleninhabers

Voraussetzungen: einschlägiges abgeschlossenes Hochschulstudium.

Erwünscht: fundierte Erfahrung im Umgang mit Fragen der Gleichstellung und Antidiskriminierung sowie in Personalangelegenheiten, Kenntnis inneruniversitärer Strukturen, Organisations-, Kommunikations und
Konfliktlösungsfähigkeit, sehr gute Englisch- und EDV-Kenntnisse,absolute Loyalität und Diskretion.

Aufgabenbereich: rechtliche, strategische und organisatorische Beratung und Unterstützung der Vorsitzenden und der Mitglieder des AKGl. sowie Beratung der Angehörigen und Organe der Universität in Fragen der Gleichstellung und Antidiskriminierung sowie in Personalangelegenheiten.

Schriftliche Bewerbungen sind bis 27. Mai 2015 unter Angabe der Chiffre Nr. 15363 am Briefumschlag in der Personalabteilung der Medizinischen Universität Innsbruck, Bürgerstraße 2 (3. Stock), A-6020 Innsbruck, einzubringen.

Herzlich Willkommen auf unserer neuen Homepage!

Du findest hier viele Informationen rund um dein Studium der Rechtswissenschaften, des Wirtschaftsrechts, des Italienischen Rechts und des Doktorats!

Neuerungen!!:

Wir haben für dich zum Einen den Literaturführer digitalisiert, damit du ganz einfach von zu Hause nachschauen kannst, welche Literatur du benötigst. Zum Anderen haben wir alle Prüfungsfragen aktualisiert und digitalisiert! Einer erfolgreichen Prüfung steht somit nichts mehr im Wege!

Ihr habt bereits um 08:00 Uhr eine Vorlesung und braucht dringend zuvor noch ein Frühstück?

Dann kommt morgen, den 21.05.2015 ab 07:00 Uhr in das Lernzentrum (Raum vor HS B) der Fachschaft Jus und gönnt Euch einen guten Start in den Tag mit einem reichhaltigen Angebot an Frühstücksspezialitäten!

Frühstück gibt es solange der Vorrat reicht!

Wir freuen uns auf einen schönen Morgen mit Euch!

Eure Fachschaft Jus

Dieses Fach gibt einen Einblick in die Grundlagen von Angebot und Nachfrage, die als Basis für die Analyse von Märkten und Preisen dient. Themenschwerpunkte liegen dabei in der Erlernung von Nutzenfunktionen, kurzfristigen und langfristigen Kostenfunktionen, Minimalkostenkombinationen, Haushaltsoptima, Budgetgeraden und Produktionsfunktionen.

Im dazugehörigen, verpflichtenden Proseminar wird die Theorie anhand von Beispielen veranschaulicht.

Prüfungsmodalitäten

Voraussetzung, um zur Gesamtprüfung antreten zu können, ist die positive Absolvierung des Proseminars.

Die schriftliche Gesamtprüfung findet in der SoWi-Prüfungswoche statt und wird in Form eines Multiple-Choice-Tests abgehalten.

Prüfer:

  • Prof. Gottfried Tappeiner

Vom 19. - 21. Mai 2015 hast du die Möglichkeit deine Stimme abzugeben und mitzubestimmen! Alle 2 Jahre entscheiden die Studierenden an den Universitäten, wer sie die nächsten 2 Jahre vertreten soll. Gewählt wird auf der jeweiligen Fakultät und folgende Organe kannst du wählen:

Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum. Stet clita kasd gubergren, no sea takimata sanctus est Lorem ipsum dolor sit amet. Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum. Stet clita kasd gubergren, no sea takimata sanctus est Lorem ipsum dolor sit amet.

Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum. Stet clita kasd gubergren, no sea takimata sanctus est Lorem ipsum dolor sit amet. Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum. Stet clita kasd gubergren, no sea takimata sanctus est Lorem ipsum dolor sit amet.

Die Rechtswissenschaftliche Fakultät lädt erneut Angehörige unserer Universität ein, sich um einen Franz Gschnitzer Förderungspreis 2015 zu bewerben. Der Preis kann an bis zu zwei BewerberInnen pro Kategorie (Diplom- oder Masterarbeit bzw. Dissertation) verliehen werden. Die Höhe des einzelnen Preises beträgt bis zu 1000,- bzw. 2000,- Euro. Die Arbeiten müssen jedenfalls mit "sehr gut" benotet worden sein und die Bewerbungen sind bis Freitag den 15. Mai 2015 an das Dekanat der Rechtswissenschaftliche Fakultät - Universität Innsbruck zu richten!

Aufgrund eines Fehlers kann die angeforderte Seite nicht angezeigt werden.

Mögliche Ursachen für diesen Fehler können sein:

  1. Eine Suchmaschine greift auf einen veralteten Index unserer Website zu,
  2. es wurde eine falsche Adresse eingegeben oder
  3. während der Anfrage trat ein Fehler auf.

Sollte das Problem weiterhin bestehen, kontaktiere uns bitte unter: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Hier gehts zur Startseite: STARTSEITE

 

Wichtige Termine:

Keine Veranstaltungen gefunden

Termine:

Jan
9

09.01.2018 17:00 - 18:00

Jan
23

23.01.2018 17:00 - 18:00

Mär
13

13.03.2018 17:00 - 18:00

Apr
10

10.04.2018 16:00 - 17:00

Apr
24

24.04.2018 16:00 - 17:00

Öffnungszeiten:

Montag
09:00 - 15:00
Dienstag
10:00 - 14:00
Mittwoch
10:00 - 14:00
Donnerstag
09:00 - 15:00
Freitag
09:00 - 12:00